> Zurück

Ein Schrumpftrupp auf Reisen?

Herren 2. Liga 02.12.2018

Sechs gut gelaunte VBCM-ler steigen zusammen in die RBS und machen sich auf den Weg zum Cup-Gegner der ersten Runde. Mit Lichtgeschwindigkeit im schönen Solothurn angelangt treffen wir auf drei weitere Mitstreiter, das Team ist komplett. Ein Mittelangreifer wird gesundheitsbedingt zum Coach, ein Passeur zur Mitte und ein Libero zum Aussen umfunktioniert und schwups geht’s los mit Volleyball.  

Von Beginn weg zeichnete sich ein harter Kampf ab. Auf beide Seiten wird über das ganze Spiel hinweg druckvoll angegriffen und kämpferisch verteidigt. Am Ende des Satzes hat dann wie so oft der Gegner die Nase vorn. Der Tatendrang hat sich im zweiten Satz noch 0:5 und 1:9 Rücklage eine kurze Verschnaufpause gegönnt. Ganz erholen konnten wir uns davon nicht und Solothurn konnte einen weitern Punkt auf der Tabelle gutschreiben. Die dritte Runde hat begonnen und im Gegensatz zum bisherigen konnten wir stets die Führung auf unserer Seite behalten und einen weiteren Satz erzwingen. Das war es dann auch mit erzwingen, die Mutter aller Läuferpositionen spielte auch im letzten Durchgang seine Streiche mit uns. Trotz guter Aufholarbeit war nach 89 Spielminuten Schluss, ein weiterer Nuller zum Verdauen.   

Sechs hungrige VBCM-ler machen sich auf die Suche nach etwas zu Essen. Dank Guiseppe National gingen letztlich fünf satte Gestalten auf die RBS und reisten in halber Lichtgeschwindigkeit beim Rätselraten „Single des Tages“ in Richtung Heimat.  

Volley Solothurn : VBC Münchenbuchsee 3:1 (25:19, 25:20, 22:25, 25:21)