> Zurück

Verhaltener Start ins 2018

Juniorinnen U23 1 11.01.2018

Unser erster Match im 2018 führte uns ins Oberstufenzentrum nach Köniz. Schon zweimal konnten wir in dieser Saison gegen das Team spielen (einmal Cup und einmal Meisterschaft) und diese Matchs auch immer erfolgreich beenden.

Köniz war diesmal mit stärkeren Spielerinnen vertreten als noch in der Vorrunde. Doch wir liessen uns nicht einschüchtern. Der Start verlief ziemlich ausgeglichen, es entwickelten sich lange Ballwechsel, die Mal zu unseren und Mal zu Gunsten der Könizerinnen ausgingen. Wir konnten die starken Angreifferinnen mit guten Blocks und schneller Defensearbeit auch im Schach halten. Gegen den Schluss holte Köniz noch einmal auf, doch wir konnten uns den Satz zu 22 sichern.

Im zweiten Satz war der Start wieder ausgeglichen. Köniz lag teilweise in Führung, doch ab Mitte des Satzes spielten wir wieder aktiver und erspielten uns die Führung zurück. Doch wieder kam Köniz gegen Ende heran und wir spielten nicht mehr gut genug. So war der 5-Punkte Vorsprung bald weg und Köniz gleichte mit 26:24 aus.

Der dritte Satz war ein Ebenbild des zweiten, nur noch ein wenig "schlimmer". Wir waren total passiv, was die Könizerinnen ausnutzten und uns mit vielen Finten ärgerten. Wir bekamen den Dreh nicht raus und spielten den dirtten Satz nur so herunter, so hiess es 2:1.

Doch verloren war hier noch gar nichts. Wir kämpften uns wieder zurück und feuerten uns an, so wurden wir langsam alle wieder wach und zeigten Köniz unsere starken Angriffe. Der Satz war aber wieder ausgeglichen und kein Team hatte in Vorteil. Die Stimmung wurde durch das Publikum noch mehr aufgeheizt, so dass wir den Satz unbedingt holen wollten. Schlussendlich konnte sich Köniz früher absetzen und den kleinen Vorsprung verteidigen - 25:23..

Wir müssen uns im ersten Spiel leider geschlagen geben. Verspielt haben wir es selbst, es wäre mehr möglich gewesen. Doch nun folgen einige Trainings für die nächsten Matchs und den ersten SM-Tag am 18. Februar in Genf.

Aras!

 

Volley Köniz - VBC Münchenbuchsee 3:1 (22:25, 26:24, 25:12, 25:23)