> Zurück

0:3-Niederlage

Damen 3 05.12.2017

Wir konnten leider nicht an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen.

Nach ewigem Hin und Her, weil sie einige verletzte Spielerinnen hatten, konnten wir den Match gegen den VBC Studen trotzdem wie geplant durchführen. Sie sind mit 9 Spielerinnen gekommen, was ja längstens reicht, um ein Team zu stellen.

Wir starteten gut in den ersten Satz und konnten auch gut mithalten, teilweise führten wir sogar mit einigen Punkten Vorsprung. Am Schluss reichte es jedoch nicht, um den Satz nach hause zu bringen. Mit einigen Eigenfehlern zu viel und noch gewisse Unsicherheiten ging der erste Satz ganz knapp mit 23:25 an Studen.

Im zweiten Satz haben wir den Start etwas verpasst. Die Stimmung auf dem Feld war nach dem knapp verlorenen Anfangssatz sehr angespannt. Wir waren nicht wach und langsam auf den Beinen, was zur Folge hatte, dass viele unnötige Bälle zu Boden fielen. Wir konnten uns nicht mehr gross steigern und verloren den Satz 19:25.

Auch im dritten lief es nicht viel besser. Wir spielten nicht unser bestes Spiel und der Gegner stand in der Verteidigung sehr gut. Auch ihr Block war sehr stark und für uns war kein richtiges Durchkommen. Wir konnten einfach den Punkt nicht machen. Trotzdem waren wir nicht sehr weit vom Satzgewinn entfernt. Aber es reichte schliesslich trotzdem nicht und sie gewannen auch den Dritten mit 21:25.

Das war nicht unser Tag. Beim nächsten Spiel gegen MS Lerbermatt wollen wir wieder voll angreifen!

Eini für aui, aui für eini – TEAM!

 

VBC Münchenbuchsee : VBC Studen 0:3 (23:25, 19:25, 21:25)